Quelle: Fotolia

Realschule für die Zukunft aufgestellt – Profilbildung, Einstellungskorridor und integrierte Lehrerreserve 

Bayerische Realschule beschließt erfolgreiches Schuljahr 2016/17; brlv zieht trotz immenser Herausforderungen positive Bilanz

„Das Schuljahr 2016/17 kann an den bayerischen Realschulen mit diversen positiven Nachrichten für Lehrkräfte und Schüler abgeschlossen werden. Die wohl erfreulichste ist die Bekanntgabe der über 300 Neueinstellungen zum Schuljahr 2017/18 – und damit der Einstieg in den vom brlv geforderten Einstellungskorridor. Für die Junglehrer bedeutet dies, dass ihnen dringend notwendige Perspektiven eröffnet werden. Der brlv wird sich auch im kommenden Schuljahr vehement dafür einsetzen, dass Junglehrer eingestellt, einem drohenden Lehrermangel vorgebeugt und die Rahmenbedingungen an den Realschulen weiter verbessert werden. Gleiches gilt für die Stärkung der beruflichen Bildung und die Anerkennung der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung“, betont brlv-Vorsitzender Jürgen Böhm.

Die bayerische Realschule sei stark und zukunftsfähig aufgestellt; stabile Übertrittszahlen zum Schuljahr 2017/18 würden dies ebenso untermauern wie die Tatsache, dass Eltern sich gemeinsam mit ihren Kindern ganz bewusst für den Weg über die Realschule entscheiden. „Mit dem qualitativ hochwertigen Realschulabschluss stehen den jungen Absolventen alle Wege für eine erfolgreiche Karriere offen“, erklärt Böhm. Dabei unterstreicht er vor allem die hohe Anerkennung des Bildungsweges über die bayerische Realschule in der Gesellschaft und die Vielzahl der Übergangs- und Anschlussmöglichkeiten für die jungen Menschen. „Vor allem als Fachkräfte von morgen sind Realschulabsolventen mehr denn je gefragt – der ständige Dialog mit der bayerischen Wirtschaft und die frühe und hochwertige berufliche Orientierung an den Realschulen tragen das Ihre dazu bei“, so Böhm.

Der Bayerische Realschullehrerverband blickt dem Schuljahr 2017/18 positiv entgegen und dankt allen Lehrkräften für ihren engagierten Einsatz. Ihnen sowie allen Schülern wünschen wir schöne und erholsame Sommerferien! 

Pressekontakt: Judith Kadach 089/55 38 76  


Kategorien:
Politik

Ihre Ansprechpartner

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Judith Kadach
presse@brlv.de