brlv: Rückkehr zur Eigenständigkeit des Kultusministeriums ist der richtige Weg

Minister Sibler steht für Kontinuität und Aufbruch

„Die von Ministerpräsident Dr. Markus Söder in der heutigen Plenarsitzung des Bayerischen Landtags getätigte Äußerung, man wolle noch mehr Zeit in Bildungsaufgaben investieren und dabei alle Kraft für unsere Kinder einsetzen, begrüßt der Bayerische Realschullehrerverband (brlv) sehr. Dass der Fokus wieder verstärkter auf die Belange der Schulen gerichtet werden soll, zeigt sich auch daran, dass das Ministerium wieder in seine beiden ursprünglichen Bereiche Unterricht und Kultus sowie Wissenschaft und Kunst aufgeteilt wurde“, äußert sich Jürgen Böhm, Landesvorsitzender des brlv, zur Bekanntgabe des neuen Kabinetts unter Ministerpräsident Söder heute in München.

Mit Bernd Sibler habe sich Söder für einen Kultusminister entschieden, der durch seine langjährige Tätigkeit in der Schulpolitik einen großen Erfahrungsschatz in sein neues Amt einbringen und die bis dato gewachsenen Strukturen gut weiterführen könne. „Wir wünschen Bernd Sibler viel Erfolg und eine gute Hand beim Ausüben seiner anspruchsvollen Tätigkeit. Gleichzeitig möchten wir dem ehemaligen Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle für seinen Einsatz für das differenzierte Bildungswesen und die bayerische Realschule danken und sind überzeugt davon, dass Bernd Sibler ebenfalls für diese Ziele und unsere Schulart eintreten wird“, so Böhm weiter.

Die Benennung Carolina Trautners zur Staatssekretärin im wieder geschaffenen Staatsministerium für Unterricht und Kultus begrüßt der brlv ebenfalls –  ihre Erfahrung im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags könne sie in das Ressort einbringen und sei damit eine Bereicherung für diesen Bereich.

„Der Bayerische Realschullehrerverband wird den bewährten Dialog mit den Bildungsverantwortlichen baldmöglichst wiederaufnehmen, damit die berechtigten Belange der Realschule auch in Zukunft stringent weitergeführt werden können“, so Böhm abschließend.

Pressekontakt: Judith Kadach, 089 553876

Bildquelle: © StMBW


Kategorien:
Veranstaltungen

Ihre Ansprechpartner

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Judith Kadach
presse@brlv.de