#Zusammenhalt

Ein Virus legt das öffentliche und private Leben lahm. Durch die Einschränkung der persönlichen Freiheiten aller Menschen schützt der Staat vor allem die besonders vom Virus gefährdeten Gruppen: die Alten, die Schwachen, die Hilfsbedürftigen. Das ist die Hauptverantwortung einer aufgeklärten, menschlichen und demokratischen Gesellschaft.
Also machen Sie mit – und bleiben Sie bitte zuhause!

Die Schulen und die Lehrkräfte erfüllen in dieser Krise eindeutig ihre gesellschaftstragenden Aufgaben. Die Kollegen haben innerhalb kürzester Zeit die Schülerinnen und Schüler auf die neue Situation vorbereitet, Notdienste organisiert, Schulen besetzt. An den Realschulen im Freistaat gelingt die Versorgung der Schüler mit Unterrichtsmaterialien und Lehrstoff dank der Kreativität und des hohen Engagements der Kolleginnen und Kollegen.
Vielen herzlichen Dank dafür!

Jetzt müssen wir nach vorn schauen, das Virus besiegen und den (Schul-)Alltag entsprechend gestalten. Ziel muss es sein, dass unsere Schülerinnen und Schüler auf die künftigen Herausforderungen und Prüfungen vorbereitet werden. Wir sollten nun in Ruhe weiterarbeiten und die Lage nach den Osterferien am 20. April noch einmal neu bewerten.

Bleiben Sie bitte positiv und gesund!

 

Ihr Jürgen Böhm

brlv-Vorsitzender

 

(Stand: 24.03.2020)


Kategorien:
Ausbildung Politik

Ihre Ansprechpartner

Stephanie Neumeier
stephanie.neumeier@brlv.de