Informatik allein ist zu eng gefasst. An Realschulen in Bayern wird die Forderung der SWK bereits umgesetzt!

Nr. 14/2022 am 20.09.2022   Informatik allein ist zu eng gefasst An Realschulen in Bayern wird die Forderung der Ständigen Wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz (SWK) bereits umgesetzt! Der Vorsitzende des Bayerischen Realschullehrerverbands (brlv), Jürgen Böhm, sieht die Forderung der SWK nach einem Pflichtfach Informatik an den bayerischen Realschulen bereits erfüllt. „An den bayerischen Realschulen wurden die Empfehlungen der SWK bereits vor vielen Jahren erfolgreich umgesetzt! Der Bildungsgang Informationstechnologie (IT) bereitet die Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgangsstufen gezielt auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor und ist deutlich weiter gefasst als reine Informatik“, so Böhm. Realschulbildung blickt über begrenzten Informatik-Tellerrand hinaus Begrenzte... [mehr]

brlv-Intranet bietet Mitgliedern Mehrwert

Der brlv hat nun ein Intranet. Damit steht allen Mitgliedern eine digitale Plattform zum gemeinsamen Austausch und zum Vernetzen zur Verfügung. „Ziel dabei ist, alle Beteiligten auf dem Laufenden zu halten. Mit dem brlv-Intranet können wir die Informationsverteilung automatisieren und unseren Mitgliedern nach Themen und Interesse sowie Bezirkszugehörigkeit die relevanten Inhalte zukommen lassen. Kommunikation muss aber in beide Richtungen funktionieren“, sagt der brlv-Vorsitzende Jürgen Böhm.

Auch die Ansprechpartner im Landes- oder Bezirksverband sind über die entsprechenden Suchfunktionen leicht erreichbar, die richtigen Ansprechpartner lassen sich problemlos und schnell finden. Auch kleine Telefon- oder Videokonferenzen sind möglich. Über sogenannte Social Features können sich die Mitglieder direkt beteiligen und engagieren. Abstimmungstools und die Möglichkeit zur Diskussion sind integriert.

„Der brlv lebt vom Engagement seiner Mitglieder. Unser neues Intranet hilft den Mitgliedern, sich direkt in die Verbandsarbeit einzubringen. Ein Austausch untereinander kann auf dieser Plattform schnell und unkompliziert stattfinden. Projekte können dezentral mithilfe von bereits existierenden oder einfach zu erstellenden Gruppen umgesetzt werden. Probieren Sie es aus, Sie werden viel Freude damit haben“, betont Böhm.

Das brlv-Intranet kann auch über das Smartphone genutzt werden.

 

So kommen Sie ins brlv-Intranet:
Klicken Sie auf unseren Homepage auf den Reiter Mitgliederbereich. So gelangen Sie direkt zur Registrierung.
Alternativ können Sie auch den Direktlink https://brlv.intrakommuna.net verwenden.

Weitere Informationen zum brlv-Intranet lesen Sie hier zusammengefasst in einem Artikel. Auf der letzten Seite ist dort die Registrierung Schritt für Schritt beschrieben.

 

(Foto: brlv)

[mehr]

News / Presse

Informatik allein ist zu eng gefasst

An Realschulen in Bayern wird die Forderung der SWK bereits umgesetzt!

Realschulen sind für neues Schuljahr gut aufgestellt

Qualitativ hochwertiger Unterricht muss als Kernaufgabe wieder in den Mittelpunkt gerückt werden – Lehrkräfte nicht mit Zusatzaufgaben überfrachten!

abl: Start in ein ungewisses Schuljahr mit vielen Unbekannten

Große Herausforderungen: Corona und die Folgen, Energiekrise, Ukraine-Krieg sowie der alles überschattende Lehrermangel

Veranstaltungen

Sep 29
Bad Windsheim

Bad Windsheim

Mehrwertprogramm

brlv-Geschäftsstelle

Dachauer Straße 44a
80335 München
Tel.: 0 89 / 55 38 76
Fax.: 0 89 / 55 38 19
info@brlv.de

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Geschäftsstelle oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartner

Vorsitzender
Vorsitzender

Jürgen Böhm
boehm@brlv.de

Geschäftsführer
Geschäftsführer

Ralf Neugschwender
ralf.neugschwender@brlv.de

Pressesprecher
Pressesprecher

Dr. David Wawrzinek
presse@brlv.de

Newsletter "brlv Update" - Jetzt anmelden!

Ob wichtige Termine, aktuelle Meldungen oder Informationen für die Realschulfamilie: mit unserem monatlich erscheinenden "brlv-Update" sind Sie immer auf dem Laufenden. Newsletter abonnieren.

Hauptpersonalrat

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir beraten Sie regelmäßig zu Fragen zum Dienstbetrieb, zur Schulordnung, zu sozialen Angelegenheiten, zu Beförderung, Dienstunfähigkeit, Ruhestand und vieles mehr.

Herzliche Grüße
Ihr Hauptpersonalrat